Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Drucken
 

Gemeinde Alheim

 

 

Die mehrfach hochkarätig ausgezeichnete, nordhessischen Gemeinde Alheim, Träger der Kindertagesstätten Alheim, setzt voll auf Erneuerbare Energien und nachhaltige Bildung von Jung bis Alt, gemäß den Zielen der UN-Dekade.

 

Alheim ist neben den vier Städten Neumarkt, Hamburg, Heidelberg und Bonn die erste Gemeinde in Deutschland, die bereits zum dritten Mal als Gemeinde der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet wurde. Im Rahmen des Projektes QuaSi BNE (Qualitätssicherung in Bildung für nachhaltige Entwicklung) wurde die Gemeinde Alheim als Modellkommune der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ernannt.

 

2012 war wiederum ein Jahr der hochkarätigen Auszeichnungen. So wurde unter anderem von der Hessischen Landesregierung, die hervorragende nachhaltige Bildungsarbeit in den Kindertagesstätten Alheim mit der Hessen-Auszeichnung "Lernorte der Zukunft 2012" gewürdigt.

 

Umsomehr war natürlich die Freude in Alheim groß, als im Oktober 2012 die Gemeinde Alheim mit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeiche(N) ausgezeichnet und zudem beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 gleich in zwei Kategorien in die TOP 3 nominiert wurde. Die Jury würdigte das große Engagement der kleinen Gemeinde mit ihren inovativen Maßnahmen und regionaler Vernetzung durch eine Nominierung der Gemeinde Alheim in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2012 " . Zudem lobte die Jury den großartigen Einsatz Alheims für Klima und Energie und zeichnete die Gemeinde in der Kategorie "Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 - Klima & Ressourcen" mit dem ersten Platz aus (www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de)!

 

Alheim konzentriert seine Aktivitäten auf folgende sechs Handlungsfelder: Energie und Klimaschutz, Natur und Tourismus, Gesundheit und Ernährung, Generationsübergreifende Angebote, Verankerung der BNE in den Kindertagesstätten und Interkulturelles Lernen in der Gemeinde. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Implementierung der BNE in den Kindertageseinrichtungen und in der Fortbildung für Erzieherinnen.

 

 

un dekade